Wir über uns
 

Soluwa GmbH setzt Maßstäbe in der Qualität von Solarstromanlagen:

Erhöhen Sie Ihre Energie-Unabhängigkeit durch eine eigene Solarstromanlage mit einem Speichersystem 

auch für große und kleine Firmendächer geeignet!

(Nürnberg). Die Soluwa GmbH, Nürnberg, kann immer mehr Erfolge aufweisen: Das Angebot, bundesweit sowohl Firmengebäude als auch Privathausdächer mit sauberen und nachhaltigen Photovoltaikanlagen auszustatten, zieht weitere Kreise. Das Nürnberger Unternehmen, 2007 gegründet, wächst auch in den jetzigen, sehr turbulenten Zeiten im Bereich der erneuerbaren Energien.

Photovoltaik ist "in" besonders in Zeiten immer weiter steigender Energiekosten. Grün ist auch "in", ebenfalls energetische Nachhaltigkeit, saubere Energiegewinnung. Und wenn dann noch, wie Geschäftsführer Dipl.-Ing. Klaus Kexel dynamisch anmerkt, „Zuverlässigkeit, Sicherheit und Qualität“ hinzukommen, kann sich ein Unternehmen wie Soluwa auch gegen die unmittelbare Konkurrenz durchsetzen.Unternehmen immer umweltbewussterDer Erfolg gibt ihm und dem anderen Geschäftsführer, Dipl.-Kaufm. Ralf Kinauer, recht.

Die Zielgruppe – nämlich Unternehmen mit Betriebsgebäuden und Privathäusle-Besitzer – springt immer mehr auf den umweltfreundlichen Zug auf: Bereits bei bedecktem Himmel werden ja schon 30 bis 50% der erwarteten Energieleistung erbracht. „Das überzeugt“, sagt Kinauer, „auch echte Sparfüchse.“

Eigenentwicklung fördert die Marktdurchdringung.

Dass die zwei Unternehmer den Mut hatten, im mittelfränkischen Schwaig nahe Nürnberg ihre Firma zu gründen, steht für Selbstbewusstsein und das Vertrauen ins Produkt: Innovativ waren sie schon immer, entwickelten gemeinsam mit Schüco International die bis dato konkurrenzlose Gestelltechnik „flow 240“ (bei Schüco: MSE 100 Flachdach-Ost-West).
Das beeindruckendste Beispiel bislang, ist die riesige Dünnschicht-Photovoltaikanlage auf dem Dach der städtischen Bauhof-Halle in Erlangen. Dort wird bis zu 500 kWpeak mit 5.880(!) Solarmodulen auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern erzeugt. „Ertrag: 470.000 kWh pro Jahr“, sagt Ralf Kinauer durchaus mit Stolz.

Nachhaltiges Bauen ist wichtig

Kexel: „Anhaltende Betreuung und langfristiges Vertrauen sind uns wichtig. Wir sind für alle Fragen offen. Auch für die, die unser Kompetenzfeld Luft-Wasser-Wärmepumpe angehen.“ „Und außerdem entwickeln wir auch Solarcarports und weitere Anwendungen für den sich stark entwickelnden E-Mobility und E-Parking Markt (Elektromobilität)“ ergänzt Kinauer. Wobei der Gedanke, sich unabhängig von den Energiepreisen zu machen, immer wichtiger wird. Strom produzieren, Strom speichern und Strom verbrauchen durch Wärmepumpen, auch beim Heizen, ist Trend.

Solarstrom-Speichersysteme sind absolut im Trend

Für all unsere Kunden sind wir bei Fragen rund um das Thema: Solarstrom speichern, ebenfalls der richtige Partner, denn wir haben immer den Finger am Puls der Zeit, sagt Kinauer, zum Beispiel können Sie schon heute den Mercedes-Benz Speicher bei uns erwerben, ebenso wie den Tesla-Speicher.

Soluwa ist ebenfalls zertifizierter Installateur für Solarstromspeicher von Varta, E3-DC, SMA, LG Chem und Fronius.    

Die beiden Geschäftsführer: links: Dipl. Ing. Klaus Kexel rechts: Dipl. Kfm Ralf Kinauer (Quelle: Fotocredit - G.Lörtzer)